Lippen-Kiefer-Gaumensegelspalten gehören zu den häufigsten angeborenen Fehlbildungen in Mitteleuropa. Bereits ab dem ersten Lebenstag sind wir in die Behandlung eingebunden, um dem Kind eine möglichst natürliche Entwicklung zu ermöglichen und die Fehlentwicklung zu korrigieren.

Ein neugeborenes Kind mit einer Spalt-Fehlbildung sollte, wenn keine allgemeinen Gründe dagegensprechen, bereits in den ersten Lebenstagen sowohl dem Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen als auch dem Kieferorthopäden des Behandlungsteams vorgestellt werden, die es während seiner Entwicklung beobachten und medizinisch begleiten werden.

Die Kieferorthopädie begleitet Patienten von der Geburt bis zum Abschluss des Wachstums. Damit ist eine kontinuierliche medizinische Betreuung gewährleistet, um die unterschiedlichen Fachdisziplinen zum richtigen Zeitpunkt in die Behandlung miteinzubeziehen.

Die Erstberatung der Eltern erfolgt daher innerhalb unseres Rehabilitationsteams, um eine direkte Abstimmung zwischen den einzelnen Fachdisziplinen zu erreichen. Dies geschieht unter Beteiligung eines Kieferorthopäden mit LKG-Schwerpunkt, eines Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen sowie eines Sprach- und Stimmtherapeuten der Abteilung Hals-Nasen-Ohrenheilkunde.

Termine vereinbaren Sie hierzu bitte donnerstags von 9:00 bis 12:00 Uhr in der Poliklinik für Kieferorthopädie unter der Nummer: 0551 39 – 22366 oder 22879.

 

Poliklinik für Kieferorthopädie
Donnerstags: 9:00 bis 12:00 Uhr
Tel.: 0551 39 – 22366 oder 22879